Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 01.03.2014

Kinderzimmer brennt in Eudenbach
Familie verlässt rechtzeitig das Gebäude

Zu einem Zimmerbrand im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses musste die Freiwillige Feuerwehr Königswinter am Samstagmorgen nach Eudenbach ausrücken. Vom Feuer war ein Kinderzimmer im Dachgeschoss des Einfamilienhauses betroffen. Die 8 köpfige Familie mit samt Hund konnte rechtzeitig das Haus verlassen und blieb unverletzt. Die Einsatzkräfte bekämpften den Brand und suchten mit einer Wärmebildkamera nach Brandnestern.

Um 9.16 Uhr war die Feuerwehr zu dem Reihenhaus in der Straße „Auf der Gücht“ in Eudenbach alarmiert worden. Bei Eintreffen der ersten Kräfte drang Rauch aus dem Dachgeschoss. Die Bewohner, eine Familie mit insgesamt 6 Kindern sowie ein Hund, hatten das Haus bereits verlassen. Wehrleute, geschützt mit Atemschutz, gingen zur Brandbekämpfung vor. Von außen wurde die Drehleiter in Stellung gebracht. Das Feuer in einem Kinderzimmer konnte schnell gelöscht werden. Mit Hilfe eines Überdrucklüfters wurde der Rauch aus dem Objekt herausgedrückt. Von außen über die Drehleiter sowie von innen erfolgte mit Wärmebildkameras eine Kontrolle. Nach dem hier keine Brandnester mehr lokalisiert werden konnte, meldete Einsatzleiter Hauptbrandmeister Thomas Schiller um 10.03 Uhr „Feuer aus“ an die Siegburger Feuer- und Rettungsleitstelle. Die insgesamt 60 Wehrleute der Einheiten Eudenbach, Uthweiler, Bad Honnef- Aegidienberg, Altstadt und Oberdollendorf sowie der städtische Rettungsdienst verließen daraufhin die Einsatzstelle.

Zur Ermittlung der Brandursache nahm die Polizei Bonn die Ermittlungen auf.




Zimmerbrand in Eudenbach am Samstagmorgen


Kontrolle des Dachstuhls mit einer Wärmebildkamera


Lüftungsmaßnahmen