Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 28.02.2014

Schwelbrand in holzverarbeitendem Betrieb
Feuerwehreinsatz am Karnevalsfreitag

Zu einem Schwelbrand in einer Zwischendecke musste die Freiwillige Feuerwehr Königswinter am Freitagmorgen zu einem holzverarbeitendem Betrieb im Stadtteil Oberdollendorf ausrücken. Der Brand von Dämmmaterial in einer Decke über den Werkstätten konnte schnell lokalisiert und bekämpft werden. Der Schaden blieb daher gering.

Um 8.07 Uhr war die Feuerwehr zu dem Gewerbebetrieb an der Oberkasseler Straße gerufen worden. Aus dem Dachbereich der Werkstätten war eine leichte Rauchentwicklung wahrgenommen worden. Die Einsatzkräfte konnten mittels einer Wärmebildkamera schnell die Ursache hierfür im Bereich einer Zwischendecke lokalisieren. Diese wurde geöffnet und brennendes Dämmmaterial entfernt. Durch das frühzeitige Entdecken des Brandes konnte schlimmeres verhindert werden. Im Einsatz befanden sich bis gegen 9 Uhr 40 Wehrleute der Einheiten Ober- und Niederdollendorf sowie Altstadt unter Leitung von Brandoberinspektor Michael Dahm.

Zur Brandursache kann von Seiten der Feuerwehr keine Auskunft gegeben werden. Die Polizei Bonn nahm die Ermittlungen auf.

 




Einsatz am Freitagmorgen in Oberdollendorf Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau


Brennendes Dämmmaterial wird aus der Decke entfernt


40 Wehrleute waren am Karnevalsfreitag im Einsatz


Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau


Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau