Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 06.12.2013

Nächtlicher Dachstuhlbrand in Oberdollendorf
60 Wehrleute im Einsatz - Aufwändige Löscharbeiten

Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter musste in der Nacht zu Freitag zu einem Dachstuhlbrand im Stadtteil Oberdollendorf ausrücken. 60 Wehrleute benötigten mehrere Stunden für die Bekämpfung des Feuers und aufwändige Nachlöscharbeiten an dem nur über Fußwege erreichbaren Gebäude. Das Haus ist derzeit nicht bewohnt, es waren keine Menschenleben in Gefahr.

Um 3.42 Uhr in der Nacht zu Freitag wurde die Feuerwehr zu dem Einsatz alarmiert. Bereits 6 Minuten später waren erste Kräfte der Löschgruppe Oberdollendorf vor Ort. Zu diesem Zeitpunkt stand der Dachstuhl eines in zweiter Baureihe und nur über Fußwege erreichbaren Bungalows an der Heisterbacher Straße bereits in voller Ausdehnung in Flammen. Daraufhin wurden zusätzliche Kräfte angefordert und die Löschmaßnahmen eingeleitet. Hierfür war es unter anderem notwendig, Zäune der Nachbarbebauung gewaltsam zu öffnen. Im Einsatzverlauf gelang es, die Drehleiter des Löschzugs Altstadt für Lösch- und Beleuchtungsmaßnahmen auf einem Nachbargrundstück aufzurichten. Von mehreren Seiten wurden von den Einsatzkräften, geschützt mit Atemschutz, Rohre zur Brandbekämpfung vorgenommen. Schnell war klar, dass sich in dem unbewohnten und derzeit in Sanierung befindlichen Haus keine Menschen aufhalten würden. Das Feuer hatte sich auch auf Teile der Außendämmung ausgedehnt. Hier waren umfangreiche und aufwändige Nachlöscharbeiten notwendig. Brandnester wurden mit Hilfe der Wärmebildkamera lokalisiert und die Dämmung tlw. entfernt. Der Dachstuhl des Gebäudes wurde vollständig zerstört.

Die Lösch- und Aufräumungsarbeiten der 60 Wehrleute der Einheiten Ober- und Niederdollendorf, Altstadt und Oelberg unter Leitung von Brandoberinspektor Michael Klingmüller zogen sich bis gegen 6 Uhr hin. Ebenfalls vor Ort waren der städtische Rettungsdienst sowie das Siegburger Kreisfeuerwehrhaus mit weiteren Atemschutzgeräten. Im Laufe des Freitagmorgens werden noch einmal Kontrollen durch die Löschgruppe Oberdollendorf durchgeführt werden.




Nächtlicher Dachstuhlbrand in Oberdollendorf


Vom Feuer war auch die Außendämmung betroffen


Umfangreiche Nachlöscharbeiten beschäftigten die Feuerwehr


Brandbekämpfung von mehreren Seiten aus Foto: Anno Klant, Lz. Altstadt


Die Drehleiter wird von einem Nachbargrundstück aus eingesetzt Foto: Anno Klant, Lz. Altstadt


Arbeiten auf engstem Raum mit der Drehleiter Foto: Anno Klant, Lz. Altstadt


Auch die Außendämmung war vom Brand betroffen Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau


60 Wehrleute waren im Einsatz Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau