Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 03.12.2013

Zahlreiche Beförderungen und Ehrungen bei Feuerwehr
Löschzug Altstadt feiert Patronatstag

Die Verabschiedung des langjährigen Löschzugführers Ralf Kieserg, Beförderungen und die Würdigung von verdienten Wehrleuten einschließlich eines neuen Ehrenmitglieds standen im Mittelpunkt des diesjährigen Patronatstages des Löschzugs Altstadt der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter. Am Sonntag ging es nach Wecken durch den Spielmannszug und gemeinsamem Frühstück zunächst unter Begleitung des Spielmannszuges zur Messe in die Kirche Sankt Remigius. Musikalisch gestaltet wurde diese durch den Kirchenchor Cäcilia. Es folgte eine Ehrung der Toten auf dem Friedhof Palastweiher, bevor es zur Wache an der Bahnhofstraße ging. 

Dort galt es ein Programm mit vielen Ehrungen und Beförderungen zu absolvieren: 

Verabschiedung von Löschzugführer Ralf Kieserg

Der scheidende Löschzugführer Ralf Kieserg wude durch Wehrführer Michael Bungarz verabschiedet. Nach Ablauf seiner Amtsperiode im März 2014 möchte er nicht mehr diese Funktion ausüben. Seine Verabschiedung sollte im Kreise seiner Kameraden erfolgen, dafür bot sich nun der feierliche Rahmen des Patronatsfestes an. Bungarz danke ihm für die geleistete Arbeit. So war Ralf Kieserg schon in den 1980er Jahren stellvertretender Jugendwart, ab 1993 stellvertretender Löschzugführer und im Anschluss 12 Jahre Löschzugführer. Er bleibt dem Löschzug als aktives Mitglied und der Gesamtwehr als hauptamtlicher Gerätewart erhalten. Von den Kameraden, die ihm mit langem Beifall dankten, erhielt er eine Keramikwanduhr mit Daten zu seiner Amtszeit und einer Abbildung der Drehleiter der Feuerwehreinheit Altstadt. Die Nachfolge als Löschzugführer wird Heiko Basten zusammen mit seinen beiden Stellvertretern Alexander Bohle und Thomas Hamacher übernehmen. 

Ernennung und Beförderung

Durch Heiko Basten wurden Christian Pütz zum Feuerwehrmann-Anwärter ernannt und Thomas Dröge zum Unterbrandmeister befördert. 

Ehrung verdienter langjähriger Wehrleute

Alexander Bohle dankte nun Ralph Pütz für 20 Jahre Arbeit als Gerätewart und Ralf Hußmann, der auch als Gerätewart in der Einheit aktiv ist, für 13 Jahre Tätigkeit in der Jugendfeuerwehr. Beide erhielten einen Gutschein für einen Brunch mit Ihren Ehefrauen auf einem Rheinschiff.

Ralph Pütz und Paul Ried wurden in einer Feierstunde auf Stadtebene für 35 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Nun dankte auch Alexander Bohle im Namen des Löschzuges den beiden Ausgezeichneten mit einem Präsent. 

Dank an Bruno Lemke und Udo Blaskowski

Neben Bruno Lemke, der im nächsten Jahr für eine weitere Legislaturperiode als stellvertretender Leiter der Gesamtfeuerwehr nicht mehr antritt, wird auch Udo Blaskowski, Leiter des für die Feuerwehr bei der Verwaltung zuständigen Geschäftsbereichs Sicherheit und Ordnung, zum 01.05.2014 in den Ruhestand gehen. Der Löschzug dankte beiden für die langjährige gute Zusammenarbeit. 

Hans Hamacher neues Ehrenmitglied

Als ein weiterer Höhepunkt wurde Brandoberinspektor Hans Hamacher von Heiko Basten zum Ehrenmitglied des Löschzugs Altstadt ernannt. Er übernahm nach seinem Eintritt 1968 einige Führungsfunktionen. So leitete er ab 1981 bis zu einer Neuorganisation den damaligen Löschzugs I (Altstadt, Nieder- und Oberdollendorf ) und war bis 1993 stellvertretender Leiter der Einheit Altstadt. Seit 2012 ist er Sprecher der Ehrenabteilung des Löschzugs.

Auf Grund seines langjährigen Engagements erhielt er 1993 das Feuerwehrehrenkreuz in Silber und 2003 in Gold.

Nach Dank von Gerry Krahe für die Helferinnen, die den Patronatstag jedes Jahr möglich machen, fand ein gemeinsames reichhaltiges Mittagessen statt.  




Beförderte und Geehrte beim Patronatstag des Lz. Altstadt


Das Geschenk an Ralf Kieserg für sein langjähriges Engagement als Löschzugführer


Gruppenbild des gesamten Löschzugs am Patronatstag Fotos: Löschzug Altstadt