Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 09.11.2013

Suche nach vermisster Person endet ergebnislos
Feuerwehreinsatz auf und entlang des Rheins

Die Suche nach einem 19 jährigen Mann, der in der Nacht zu Samstag in Bad Honnef in den Rhein geriet, wurde neben Kräften der Polizei und der Feuerwehren Bad Honnef und Bonn auch von Booten und Personal aus Königswinter unterstützt. In der Nacht zu Samstag beteiligten sich Boote der Einheiten Altstadt und Niederdollendorf von der Wasserseite aus an der Suche. Unterstützung erhielten sie vom diensthabenden Einsatzleiter Michael Klingmüller und dem Einsatzleitwagen aus Oberdollendorf. Im Einsatz waren aus Königswinter 20 Wehrleute. Die Suche wurde ergebnislos abgebrochen.

Auf Anforderung der Polizei erfolgte am Samstagmorgen erneut eine Suche nach dem Mann, die sowohl von der Wasserseite mit Booten als auch von der Landseite aus durchgeführt wurde. Hier waren von Seiten der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter die Einheiten Altstadt, Nieder- und Oberdollendorf sowie Michael Klingmüller als Einsatzleiter vor Ort. Auch hier gab es keine neuen Erkenntnisse.

Pressemeldung der Polizei Bonn  

POL-BN: Unglücksfall - 19jähriger stürzt in den Rhein und wird von Strömung mitgerissen

09.11.2013 | 13:51 Uhr

Bonn (ots) - Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein 19jähriger Mann am 09.11.2013 gegen 02.45 Uhr im Bereich der Insel Grafenwerth in den Rhein. Sofort eingeleitete Suchmaßnahmen mit Fahrzeugen und Booten von Feuerwehr und Polizei sowie einem Polizeihubschrauber blieben bis in die frühen Morgenstunden ohne Erfolg. Am Vormittag des 09.11.2013 wurde die Suche bei Tageslicht erneut aufgenommen. Hieran waren ebenfalls Boote der Feuerwehr, der Wasserschutzpolizei und ein Polizeihubschrauber beteiligt. Auch bei diesen Suchmaßnahmen konnte der junge Mann nicht gefunden werden.




Suche nach vermisster Person am Samstagmorgen Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau


2 Boote waren aus Königswinter im Einsatz


Suchmannschaften gingen von Landseite aus vor


Unterstützung durch einen Hubschrauber der Polizei Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau


Einsatzleitung Königswinter am Rheinufer Niederdollendorf Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau