Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 04.11.2013

Feuerwehr unterstützt Rettungsarbeiten

 

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A 3 wurden am frühen Montagmorgen drei Personen verletzt. Ein Kleinwagen war gegen drei Uhr, in Höhe der Ortslage Ruttscheid, auf einen LKW mit Sattelauflieger aufgefahren. Einer der beiden Insassen verletzte sich dabei schwer. Die Feuer- und Rettungsleitstelle bekam über ein modernes Notrufsystem, welches im Unfallfahrzeug eingebaut war Kenntnis von dem Unfall.

Der Löschzug Ittenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter wurde daraufhin um 03:08 gemeinsam mit dem Rettungsdienst alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr gegen den fließenden Verkehr abgesichert und für die Rettungsarbeiten ausgeleuchtet. Fahrzeugtrümmerteile waren über 150 Meter auf den Fahrspuren verteilt. Die Fahrbahn wurde durch Kräfte der Feuerwehr gereinigt und auslaufende Betriebsmittel aufgenommen. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten blieb eine Fahrspur in Fahrtrichtung Köln gesperrt. Die Bergung der Unfallfahrzeuge wurde von einem Abschleppunternehmen übernommen. Der Einsatz der 12 Kräfte unter Leitung von Brandoberinspektor Michael Klingmüller endete nach knapp zwei Stunden.  




Die Unfallstelle auf der BAB 3