Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 23.09.2013

Brand in Königswinterer Altstadt schnell gelöscht

Rauchentwicklung alarmiert Feuerwehr

Zu einem Brand in einem mehrgeschossigen, aktuell in Renovierung befindlichen Gebäude, rückte die Freiwillige Feuerwehr Königswinter am Sonntagnachmittag aus. Das Feuer im 1. Obergeschoss konnte schnell gelöscht werden. Meldungen, das Menschenleben in Gefahr wären, bestätigten sich nicht. 

Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter wurde am Sonntagnachmittag zu dem Gebäude Ecke Hauptstraße/Drachenfelsstraße alarmiert. Fußgänger hatten eine Rauchentwicklung aus dem zurzeit in Renovierung befindlichen Objekt bemerkt. Noch auf der Anfahrt hatte die Feuer- und Rettungsleitstelle auf Grund der zahlreichen Notrufe die Alarmstufe erhöht. Vor Ort bestätigte sich die Meldung, das Menschenleben in Gefahr wären, nicht. Ein Trupp ging zur Brandbekämpfung unter Atemschutz von der Gebäuderückseite aus vor, ein weiterer Trupp durchsuchte das Objekt. Im Anschluss wurden Be- und Entlüftungsmaßnahmen durchgeführt. Im Einsatz befanden sich die Einheiten Altstadt, Nieder- und Oberdollendorf und Ittenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter. Zusätzlich alarmierte Kräfte der Feuerwehr Bad Honnef sowie der städtische Rettungsdienst mussten nicht mehr eingesetzt werden. Der Einsatz endete um 19.10 Uhr nach umfangreichen Kontrollmaßnahmen, bei der auch eine Wärmebildkamera eingesetzt wurde.  




Löscheinsatz in der Altstadt am Sonntagnachmittag


Ein Trupp ging von der Gebäuderückseite vor


Belüftungsmaßnahmen


Weitere Trupps auf der Gebäuderückseite