Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 16.09.2013

Viele Bürger feiern mit ihrer Feuerwehr den 125. Geburtstag

Jubiläumsfeier der Löschgruppe Oberdollendorf voller Erfolg

Mit einem Festkommers für geladene Gäste am Samstag und einem großen Tag der offenen Tür mit vielen Aktionen am Sonntag hat am Wochenende die Löschgruppe Oberdollendorf der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter ihren 125. Geburtstag gefeiert. Viele kleine und große Oberdollendorfer Bürgerinnen und Bürger kamen am Sonntag bei sonnigem Wetter zum neuen Feuerwehrhaus, um sich zu informieren und mit der örtlichen Feuerwehr zu feiern. Bei mehreren Schauübungen wurde die Löschgruppe von befreundeten Wehren und Hilfsorganisationen unterstützt. 

Mit einem Festkommers für Gäste aus Politik, Verwaltung und Feuerwehr begann das Jubiläumswochenende am Samstagnachmittag. Nach Begrüßung durch Löschgruppenführer Werner Franz schaute sein Stellvertreter Dirk Hombach in einer Festrede auf 125 Jahre ehrenamtlich organisierten Feuerschutz in Oberdollendorf zurück. Bürgermeister Peter Wirtz und der stellvertretende Landrat Rolf Bausch sprachen Dankesworte für dieses Engagement aus und würdigten die Arbeit, die geleistet wird. Auch der Leiter der Feuerwehr Michael Bugarz und Kreisbrandmeister Walter Jonas dankten den Frauen und Männern aus Oberdollendorf. Die Veranstaltung nahm Walter Jonas auch zum Anlass, Hauptbrandmeister Lutz Schumacher die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes zu verleihen. Er begründete dies sowohl mit der langjährigen Tätigkeit als Pressesprecher der Gesamtwehr als auch mit dem Engagement rund um das im Jahre 2012 eingeweihte neue Feuerwehrhaus. Der Festkommers wurde vom Musikzug Eudenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter musikalisch untermalt. Vor der Veranstaltung hatte ein ökumenischer Wortgottesdienst stattgefunden. 

Für den Tag der offenen Tür am Sonntag hatte die Löschgruppe zahlreiche Attraktionen vorbereitet. So fanden Übungen der Löschgruppen Niederdollendorf und Bockeroth, der Rettungshundestaffel Bonn-Rhein-Sieg und der eigenen Jugendfeuerwehr im Stundenrhythmus statt. Das THW Brühl hatte für die Übungen ein Gerüst zur Verfügung gestellt, von der Löscheinheit Bonn-Oberkassel wurde ein historisches Löschfahrzeug präsentiert. Im Hof des Hauses war ein großes Kinderfest vorbereitet, im Gebäude konnten die zahlreichen interessierten Bürger und Bürger in einer Ausstellung Einblick in Chronik und Geschichte der Löschgruppe nehmen. Auch für das leibliche Wohl war den ganzen Tag gesorgt. Die Feuerwehr freute sich über den großen Zuspruch. Einige Besucher traten an diesem Tag spontan dem Förderverein der Löschgruppe bei. Mit 6 Euro Jahresbeitrag wird die Jugendarbeit und die Ausstattung der Feuerwehr unterstützt. 

Mit diesem Jubiläumswochenende endeten die Geburtstagsfeierlichkeiten rund um die am 2.9.1888 gegründete Löschgruppe Oberdollendorf. 




Viele Besucher schauen bei der Übung der Löschgruppen Nieder- und Oberdollendorf (Einsatz nach Verkehrsunfall) zu


Brandbekämpfungsübung der Löschgruppe Bockeroth


Auch die Übung der Rettungshundestaffel Bonn-Rhein-Sieg e.V. kommt gut bei den Zuschauern an


Die Jugendfeuerwehr Oberdollendorf demonstrierte die Bekämpfung eines PKW-Brandes


Feuerlöschertraining für Besucherinnen und Besucher


Vorbereitung einer Fettexplosion