Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 09.07.2013

Tödlicher Verkehrsunfall in Eudenbach

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Montagnachmittag zu einem Alleinunfall auf der Landstraße 330 zwischen Eudenbach und Buchholz alarmiert. Hierbei verunglückte der 61 jährige Autofahrer tödlich. Aufgabe der Einsatzkräfte war die Unterstützung des Rettungsdienstes, Sicherung des Brandschutzes und Auffangen von auslaufenden Betriebsmitteln mit Spezialbindemitteln. Im Einsatz befand sich die Löschgruppe Eudenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter . Weitere Kräfte des Löschzugs Bad Honnef-Aegidienberg, des Rüstwagens Ittenbach und des Einsatzleitfahrzeuges Oberdollendorf mussten nicht mehr eingesetzt werden. An der Einsatzstelle gelandet war auch der Rettungshubschrauber Christoph 3 aus Köln.

Pressemeldung der Polizei Bonn:

POL-BN: Autofahrer stirbt bei Alleinunfall auf der Landstraße 330 bei Königswinter-Eudenbach

08.07.2013 | 18:09 Uhr

Bonn (ots) - Bei einem Alleinunfall auf der Landstraße 330 zwischen Königswinter-Eudenbach und Buchholz ist am Montag ein 61-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt. Aus bislang unbekannter Ursache war er gegen 15.45 Uhr mit seinem Auto nach rechts von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Bei dem Unfall erlitt der Fahrer so schwere Verletzungen, dass ein Notarzt nur noch den Tod des 61-Jährigen feststellen konnte. Für die Dauer der polizeilichen Ermittlungen an der Unfallstelle wurde die Landstraße 330 in diesem Streckenabschnitt bis 18:00 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.  




Verkehrsunfall auf der L 330 Richtung Buchholz


Landung des Rettungshubschraubers Foto: Anno Ditscheid, Lg. Eudenbach