Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 17.03.2013

Gasgrill fängt Feuer
Brand von Anwohnern gelöscht – Wärmebildkamera im Einsatz

Ein brennender Gasgrill im Ortsteil Vinxel hat am Sonntagmittag die Freiwillige Feuerwehr Königswinter alarmiert. Das auf der Terrasse eines Einfamilienhauses betriebene Gerät konnte von Anwohnern vor Eintreffen der Brandschützer gelöscht werden. Da auch die Wärmedämmung des Gebäudes von der Hitzestrahlung betroffen war, musste diese von der Feuerwehr geöffnet werden. Nach Kontrolle mittels Wärmebildkamera war der Einsatz nach rund einer Stunde beendet. 

Um 13.16 Uhr wurde die Feuerwehr am Sonntag zu dem Einsatz im Forstbachweg in Königswinter-Vinxel alarmiert. Ein auf der Terrasse eines Haus in Betrieb genommener Gasgrill war in Brand geraten. Mittels zweier Feuerlöscher gelang es Anwohnern, das Feuer bereits zu löschen. Aufgabe der Feuerwehr war es, die Brandstelle zu kontrollieren. Da die wärmegedämmte Außenfassade in Mitleidenschaft gezogen worden war, musste diese geöffnet werden. Nach Kontrolle mittels Wärmebildkamera konnte eine Ausdehnung des Brandes bzw. die Bildung von Glutnestern ausgeschlossen werden. 

Im Einsatz befanden sich rund 30 Wehrleute der Einheiten Bockeroth und Oelberg, das Einsatzleitfahrzeug aus Oberdollendorf und der Einsatzführungsdienst. Die Drehleiter des Löschzugs Altstadt, die ebenfalls alarmiert worden war, musste nicht mehr eingesetzt werden.




Einsatz der Feuerwehr am Sonntagmittag


Es war ein Gasgrill in Brand geraten


Die Hausfassade musste geöffnet werden


Die Wärmebildkamera wird zur Kontrolle vorgenommen Fotos: Arne Kendzia, Lg. Bockeroth