Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 04.02.2013

PKW überschlägt sich auf Autobahn A 3
Fahrerin leicht verletzt – Feuerwehr leistet Aufräumungsarbeiten

Ein PKW ist am Montagmorgen auf der Autobahn A 3 zwischen der Anschlussstelle Siebengebirge und dem Kreuz Bonn/Siegburg verunglückt. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb im Straßengraben liegen. Die Fahrerin konnte sich leicht verletzt befreien. Kräfte des Löschzugs Ittenbach rückten zu Aufräumungsarbeiten auf die Autobahn aus. 

Um 8.13 Uhr wurde der Löschzug Ittenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter zu Aufräumungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Köln zwischen der AS Siebengebirge und dem Kreuz Bonn/Siegburg alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr lag ein PKW nach Überschlag im Straßengraben, die verletzte Fahrerin wurde bereits vom städtischen Rettungsdienst behandelt. Eine technische Rettung aus dem PKW war nicht notwendig. Aufgabe der Feuerwehr war es daher, die Unfallstelle abzusichern, den Brandschutz sicherzustellen und die Bergungsarbeiten durch ein Abschleppunternehmen zu unterstützen. Während der Aufräumungsarbeiten war ein Fahrstreifen gesperrt. Der Einsatz der 10 Wehrleute unter Leitung von Unterbrandmeister Ingo Rosanka endete gegen 9.15 Uhr. 




Der PKW kam im Straßengraben zum Stehen


Der Löschzug Ittenbach leistete Aufräumungsarbeiten Foto: Ingo Rosanka, Lz. Ittenbach