Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 14.06.2012

Fahrzeug überschlägt sich auf Bundesstraße 42
Feuerwehr leistet Aufräumungsarbeiten

 Zu Aufräumungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall musste die Freiwillige Feuerwehr Königswinter am Donnerstagmorgen auf die Bundesstraße 42 in Höhe der Ausfahrt Königswinter ausrücken. In Fahrtrichtung Bad Honnef waren zwei PKW kollidiert. In der Folge überschlug sich ein PKW mehrfach, die Fahrerin wurde verletzt. Die beiden Insassen des zweiten PKW blieben unverletzt. 

Um 9.13 Uhr wurde die Löschgruppe Niederdollendorf gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu dem Verkehrsunfall auf der B 42 alarmiert. Während sich der städtische Rettungsdienst und der Notarzt Bonn-Nord die verletzte Fahrerin versorgte, sicherte die Feuerwehr den Brandschutz an der Unfallstelle. Die Fahrzeugbatterien wurden abgeklemmt, auslaufende Betriebsstoffe gebunden und aufgenommen sowie die Fahrbahn gereinigt. Später wurden die Fahrzeugwracks durch ein Bergungsunternehmen von der Fahrbahn entfernt. Im Einsatz waren bis gegen 10.45 Uhr 12 Kräfte unter Leitung von Oberbrandmeister Thilo Hoffmann.




Der Rettungsdienst aus Königswinter und Bonn versorgten die verletzte Fahrerin


Aufräumungsarbeiten durch die Löschgruppe Niederdollendorf


Eines der beiden Unfallfahrzeuge Fotos: Thilo Hoffmann, Lg. Niederdollendorf