Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 16.04.2012

Neues Feuerwehrhaus Oberdollendorf offiziell übergeben
Zahlreiche Besucher interessieren sich für den Neubau

Das neu erbaute Feuerwehrhaus Oberdollendorf ist am Sonntag offiziell von Bürgermeister Peter Wirtz an die Feuerwehr übergeben worden. In einem Festakt erhielt das Gebäude auch den kirchlichen Segen. Über zahlreiche interessierte Besucher konnte sich die Löschgruppe freuen. Während des Festaktes war in der 282 Quadratmeter großen Fahrzeughalle kein Durchkommen mehr. 

Viele Jahre hatte die Löschgruppe auf diesen Tag gewartet, wie Brandoberinspektor Werner Franz in seiner Rede betonte. Umso dankbarer war man nun, aus der engen und nicht mehr für den Feuerwehrdienst geeigneten Unterkunft, Baujahr 1926, in das neue Haus umziehen zu können. Stadtbrandinspektor Michael Bungarz brachte die Notwendigkeit auf den Punkt: „Nicht die Feuerwehr, sondern die Bürger benötigen ein funktionierendes Haus“. Die Bürgerschaft war zahlreich vertreten und zeigte so ihre Solidarität mit den Brandschützern. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Markus Zettelmeyer richtete Grußwort an die Gäste und Projektplaner Dr. Markus Fischer berichtete über die gute Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Löschgruppe und Planungsbüro. Bürgermeister Peter Wirtz zählte die Ausstattung des modernen Hauses auf. So können 4 Großfahrzeuge in der Halle untergebracht werden, das Haus verfügt über eine Werkstatt und Lager sowie Platz für Sanitär- und Umkleideräume. Auch wird die Einsatzleitung der Feuerwehr Königswinter bei Unwettereinsätzen hier untergebracht sein. Für Stromausfälle ist ab Mai auch vorgesorgt, wenn ein mobiler Stromerzeuger in solchen Fällen für die notwendige Energie sorgen wird. 

Pfarrerin Anne Kathrin Quaas und Pfarrer Dariusz Glowacki segneten das Haus. Der Festakt wurde vom Spielmannszug des Löschzugs Altstadt musikalisch untermalt. Ein Scheck im Namen der Volksbank Bonn/Rhein-Sieg übergab Filialleitern Andrea Minten an den Förderverein der Löschgruppe. Grußworte sprach auch Hauptbrandmeister Martin Schwabe von der benachbarten Einheit Niederdollendorf. Nach Abschluss des Festaktes wurde letztlich noch Joachim Brabender zum Hauptbrandmeister befördert.

  




Schlüsselübergabe von Bürgermeister Peter Wirtz an Löschgruppenführer Werner Franz


Für Kinder waren zahlreiche Spiele vorbereitet worden


Mehrere Feuerwehren unterstützten die Fahrzeugschau, die auf große Resonanz bei Jung und Alt traf Fotos: Ralf Klodt, Bonner Rundschau