Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 06.12.2011

Schuppen brennt neben Einkaufscenter
Feuerwehr verhindert Übergreifen auf Supermärkte

Ein Schuppengebäude, das unmittelbar an ein Einkaufscenter am Oberdollendorfer Proffenweg angrenzt, ist am Montagabend in Brand geraten. Durch den Einsatz von 60 Wehrleuten konnte die Feuerwehr ein Übergreifen verhindern. Zur Sicherheit wurden die Märkte für rund 30 Minuten von Kunden und Verkaufspersonal geräumt.
 
Um 17.44 Uhr wurde die Feuerwehr am Montag zu einem Dachstuhlbrand im Bereich eines Modemarktes am Proffenweg in Oberdollendorf alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Kräfte ergab die Erkundung, das nicht der Markt sondern ein unmittelbar neben dem Gebäudekomplex errichteter rund 50 Quadratmeter großer Schuppen in Brand stand. Während dort umfangreiche Löschmaßnahmen durch die Einsatzkräfte eingeleitet wurden, evakuierten andere Wehrleute die Verkaufsräume der Märkte. Deren Mitarbeiter wurden aufgefordert, die Belüftungsanlagen auszuschalten, um eine Verrauchung der Bereiche zu verhindern. Zur weiteren Unterstützung waren in dieser Phase zusätzliche Feuerwehreinheiten entsandt worden, da ein Übergreifen des Feuers auf das Einkaufscenter nicht auszuschließen war. Schnell gelang es jedoch, das Feuer soweit einzugrenzen, das diese Gefahr auszuschließen war. Nach rund 30 Minuten konnten die Märkte wieder geöffnet werden, während Nachlöscharbeiten im Bereich des niedergebrannten Schuppens begannen. Um ein erneutes Aufflammen des Brandes zu verhindern, setzte die Feuerwehr hier Schaum ein.

Um 19.30 Uhr endete der Einsatz der 60 Kräfte der Einheiten Ober- und Niederdollendorf, Altstadt, Oelberg und Ittenbach unter Leitung von Stadtbrandinspektor Michael Bungarz. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef, die ebenfalls zur Unterstützung entsandt wurde, musste nicht mehr eingesetzt werden.




Schuppenbrand unmittelbar neben Einkaufsmärkten


Löschmaßnahmen werden eingeleitet


Die Einkaufsmärkte werden geräumt, die Feuerwehr steht hier in Bereitstellung


Erkundung der Lage über die Drehleiter Alle Fotos: Ralf Klodt, Bonner Rundschau