Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 29.11.2002

Außenministerkonferenz auf dem Königswinterer Petersberg
Feuerwehr in Sicherheitskonzept eingebunden

Noch gut in Erinnerung haben die ehrenamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr die Afghanistankonferenz auf dem Petersberg im vergangenen Jahr. Damals leisteten die Wehrleute 3.200 Stunden durch ständige Präsenz im Bundesgästehaus und Pressezentrum. Auch die Außenministerkonferenz am 2.Dezember 2002 wird wiederum reichlich Arbeit für die Wehr bedeuten. Bereits ab Sonntag werden 12 Wehrleute mit drei Fahrzeugen rund um die Uhr auf dem Berg anwesend sein. Zu ihren Aufgaben zählt die Sicherstellung des Brandschutzes bei Hubschrauberlandungen sowie die präventive Bereitstellung in räumlicher Nähe zum Tagungsort. Eine solcher Konferenzeinsatz lässt sich für eine Wehr mit rein ehrenamtlichen Strukturen nur in Zusammenarbeit aller Einheiten meistern. Durch organisatorische Maßnahmen ist sichergestellt, dass der Schutz der Bürgerinnen und Bürger hierbei nicht beeinträchtigt wird. Eine Bewährungsprobe für eine funktionierende Organisation war hier ein Dachstuhlbrand in Heisterbacherrott am 28.November letzten Jahres. Trotz Abstellung von Kräften für die Konferenz wurde das Feuer durch den Einsatz mehrerer Löschgruppen schnell gelöscht.




Einsatzbereitschaft auf dem Petersberg im vergangenen Dezember