Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Mitteilung vom 27.07.2011

Autowerkstatt steht in Vollbrand
Unterstützung auch aus Königswinter

Im Vollbrand stand am Dienstagabend eine Autowerkstatt am Windhagener Weg (K30) in Bad Honnef-Rottbitze. Eine Kilometer weit zu sehende schwarze Rauchwolke wies den Feuerwehrkräften den Weg. Alle Einheiten der Bad Honnefer Feuerwehr wurden von den Kräften aus Königswinter, Windhagen, Asbach und der Verbandsgemeinde Linz unterstützt. Es waren rund 174 Kräfte zur Brandbekämpfung vor Ort. 

Bis in die Nacht dauerten die Nachlöscharbeiten an. Eine Brandwache wurde durch Kräfte des Löschzugs Bad Honnef-Aegidienberg gestellt. 

Aus Königswinter war die Löschgruppe Eudenbach, die bei diesem Stichwort im Bereich Rottbitze automatisch mitalarmiert wird, vor Ort. Weitere Unterstützung kam vom Löschzug Oelberg (Wassertransportfahrzeug) und der Löschgruppe Bockeroth (Schlauchwagen). Auch die Meßeinheit aus Niederdollendorf unterstützte die Bad Honnefer Kameraden. 

Text: Marcel Gilbert (FF Bad Honnef)/ Lutz Schumacher (FF Königswinter)




Großbrand in Rottbitze am Dienstagabend Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau


Auch Königswinterer Kräfte waren im Einsatz Foto: Ralf Klodt, Bonner Rundschau


Der massive Löschangriff zeigt Erfolg Foto: Arne Kendzia, Lg. Bockeroth


Kräfte aus Bockeroth stehen in Bereitschaft Foto:Arne Kendzia, Lg. Bockeroth