Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 17.07.2011

Essen gerät in Brand
Bewohnerin wird vom Rettungsdienst behandelt

 Ein Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Oberkasseler Straße in Oberdollendorf alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Königswinter am Sonntagnachmittag. Ein Topf mit Essen und im Anschluss weitere Gegenstände im Umfeld waren in Brand geraten. Durch die Rauch- und Hitzeentwicklung wurde die Küche stark beschädigt. Die Bewohnerin der Wohnung musste vom Rettungsdienst behandelt werden.

Mit dem Einsatzstichwort „Küchenbrand“ wurde die Feuerwehr um 14.13 Uhr zur Oberkasseler Straße alarmiert. In der Küche einer Wohnung im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses waren Gegenstände auf dem Herd in Brand geraten. Rauch hatte sich in der gesamten Wohnung ausgebreitet. Die Bewohnerin konnte die Wohnung rechtzeitig verlassen. Sie musste jedoch vom Rettungsdienst auf Grund des eingeatmeten Brandrauchs behandelt werden. Das Feuer konnte umgehend gelöscht und der Rauch im Anschluss mittels Überdrucklüfter aus der Wohnung entfernt werden.

Die Kücheneinrichtung wurde durch Brand- und Rauchschaden stark in Mitleidenschaft gezogen. Im Einsatz befanden sich 30 Wehrleute der Taleinheiten Nieder- und Oberdollendorf sowie Altstadt unter Leitung von Stadtbrandinspektor Michael Bungarz.