Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 16.03.2011

25 Helfer starten mit Ausbildung für besondere Einsatzlagen
Gemeinsamer Lehrgang der Feuerwehren Bad Honnef und Königswinter

Der Einsatz in Zusammenhang mit gefährlichen Gütern und Stoffen steht im Mittelpunkt eines Lehrgangs, der am Wochenende von Stadtbrandinspektor Torsten Budde und seinem Königswinterer Kollegen Michael Bungarz eröffnet wurde. Innerhalb von 80 Stunden werden 16 Wehrleute aus Königswinter und 9 Bad Honnefer Helfer in Theorie und Praxis lernen, mit welchen besonderen Gefahren sie beispielsweise bei einem Unfall eines mit Chemikalien beladenen Tankwagens konfrontiert werden. Auch die Handhabung der Sonderausrüstung, An- und Auskleiden der Schutzkleidung und die Bedienung von Messgeräten wird in dem von Oberbrandmeister Udo Schultheis aus Bad Honnef geleiteten Lehrgang vermittelt werden. Mit der gemeinsamen, in Feuerwehrkreisen als „Lehrgang ABC-Einsatz“ bezeichneten Ausbildung setzen die Wehren die gute Zusammenarbeit fort, die sie auch bei Großeinsätzen regelmäßig praktizieren. Die Buchstaben „ABC“ stehen hierbei für Atomare, biologische und chemische Gefahren.




Lehrgangsteilnehmer und Ausbilder vor dem GW-Logistik der Feuerwehr Bad Honnef