Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 08.07.2010

Behandlungsstuhl brennt in Oberdollendorfer Zahnarztpraxis
Umsichtiges Handeln des Praxisteams verhindert Ausbreitung

Zu einem Zimmerbrand in einer Zahnarztpraxis in Königswinter-Oberdollendorf wurde die Freiwillige Feuerwehr am Donnerstagmorgen um 10.57 Uhr alarmiert. Ein Behandlungsstuhl war in Brand geraten, der entstehende Rauch sorgte für Schäden im Raum. Eine Brand- und Rauchausbreitung auf andere Bereiche des als Ärztehaus genutzten mehrgeschossigen Gebäudes konnte durch das umsichtige Handeln des Praxisteams verhindert werden. Nach Bemerken des Feuers schlossen Zahnärztin und Mitarbeiterinnen umgehend die Türe zum Brandraum und dichteten die Türe mittels Lappen zusätzlich ab. Parallel erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr. Im Anschluss verließen sie die Räume. Personen kamen nicht zu Schaden.

Um 10.56 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr Königswinter zu dem Zimmerbrand in der Bergstraße in Königswinter-Oberdollendorf alarmiert worden. Aus den Fenstern einer Zahnarztpraxis im 1. Obergeschoss drang dichter Rauch. Die Mitarbeiterinnen berichteten den Einsatzkräften, dass ein Behandlungsstuhl in Brand geraten war. Die Feuerwehr ging mittels einer Leiter von außen zur Brandbekämpfung vor. So konnte verhindert werden, dass Rauch in die anderen Praxisräume eindringen konnte. Das Feuer konnte innerhalb weniger Minuten gelöscht werden. Weitere Einsatzkräfte sorgten mittels Überdrucklüfter dafür, dass es zu keinen Rauchschäden in anderen Bereichen des Objektes kam. Im Einsatz befanden sich bis gegen 12 Uhr 30 Wehrleute der Einheiten Ober- und Niederdollendorf sowie Altstadt unter Leitung von Hauptbrandmeister Hardy Zehent.

Bereits gegen 10 Uhr am Donnerstagmorgen waren die Feuerwehreinheiten aus dem Tal der Stadt Königswinter zum Alarm einer Brandmeldeanlage in einem Niederdollendorfer Autohaus alarmiert worden. Hier hatte ein Toaster gebrannt.




Zimmerbrand am Donnerstagmorgen an der Bergstraße


1 Trupp mit Preßluftatmer ausgerüstet löschte den Brand


Fotos: Ralf Klodt, Bonner Rundschau