Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 22.08.2009

Es geht los
Erster Spatenstich zum Neubau in Bockeroth

Seit 2003 wurde darüber gesprochen, nun geht es los. Am vergangenen Freitag erfolgte der erste Spatenstich zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Königswinter-Bockeroth. Vertreter der Baufirma Fechtelkord und Eggersmann, Bürgermeister Peter Wirtz und Dezernent Hubert Kofferath, Fachbereichsleiter Udo Blaskowski, Architekt Josef Krämer sowie Löschgruppenführer Jürgen Rietmann nahmen die Arbeiten bei einer kleinen Feierstunde symbolisch auf. Ab Montag 24.August soll es dann mit Ausschachtungsarbeiten weitergehen, nach spätestens 13 Monaten Bauzeit ist der Einzug geplant. Die Gesamtinvestition hat ein Volumen von 1,5 Millionen Euro. Das Projekt erfolgt im so genannten ÖPP-Modell, so dass sich die Kosten nach 30 Jahren auf rund 2,8 Millionen Euro summieren werden. Dafür unterhält der Investor das Gebäude einschließlich Außenanlagen weitgehend und übergibt am Ende der Vertragslaufzeit ein einwandfreies Objekt an die Stadt.

Weitere Informationen zu Projekt und Baufortschritt ab sofort auf den Internetseiten der Löschgruppe Bockeroth unter www.wir-warten-auf-das-neue-feuerwehrhaus.de.




Erster Spatenstich in Bockeroth


Kleine Feier im Anschluss an den Spatenstich


Das eingezäunte Baugelände in der Nähe der ICE-Strecke


Fotos: Arne Kendzia, Lg. Bockeroth