Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 07.07.2009

Dunstabzugshaube fängt Feuer
Löscheinsatz in Königswinter-Altstadt

Ein Küchenbrand alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Königswinter am Dienstagmorgen. In einem Mehrfamilienhaus an der Hauptstraße in der Altstadt war in einer Küche die Dunstabzugshaube in Brand geraten. Das Feuer konnte schnell gelöscht und der Rauch mittels Überdrucklüfter aus dem Haus herausgedrückt werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Um 11.24 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr zu dem Zimmerbrand an der Hauptstraße alarmiert worden. Im Erdgeschoss eines 2,5 geschossigen Gründerzeithauses war in der Küche eine Dunstabzugshaube in Brand geraten. Die Bewohner hatten das Haus bereits verlassen, als die Wehrleute eintrafen. Mit einem C-Rohr wurde der Brand schnell gelöscht. Rauch hatte sich jedoch im gesamten Objekt ausgebreitet. Daher musste von den Kräften ein Überdrucklüfter eingesetzt werden, um den Qualm zu beseitigen. Während der Löscharbeiten kam es auf der Hauptstraße zu Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz befanden sich bis gegen 12.15 Uhr 35 Wehrleute der Einheiten Altstadt und Nieder- und Oberdollendorf unter Leitung von Brandinspektor Ralf Kieserg.




Löscheinsatz an der Hauptstraße am Dienstagmorgen


Aufräumungsarbeiten nach dem Einsatz


Atemschutzgeräteträger vor dem Einsatzobjekt


Die Hauptstraße blieb während der Arbeiten gesperrt


Fotos: Ralf Klodt / Martin Leischner, Lg. Niederdollendorf