Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 26.05.2009

16 Maschinisten verstärken die Feuerwehr
Lehrgang findet erstmalig auf kommunaler Ebene statt

Insgesamt 16 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter absolvierten innerhalb von 2 Wochen einen Maschinistenlehrgang. Ausbildungsziel war es, in 36 Stunden Theorie und Praxis das notwendige Rüstzeug zum Umgang mit Pumpen, Stromerzeugern und anderen elektrischen Gerätschaften zu vermitteln. Die Ausbildung sorgte bei dem ein oder anderen für Schweißperlen auf der Stirn, als z.b. Wasser durch eine 800 Meter lange Schlauchleitung über einen Höhenunterschied von 80 Metern gefördert werden musste. Doch auch dies gelang durch die Unterstützung des Ausbildungsteams. Bei der abschließenden Prüfung bewiesen schließlich die aus allen Einheiten der Feuerwehr stammenden Teilnehmer, dass sie für zukünftige Einsätze in dieser Funktion gerüstet sind.

Brandinspektor Michael Dahm und Oberbrandmeister Ralph Pütz führten als Ausbilder den Fachlehrgang erstmalig in Königswinter durch. Bislang musste sich die Wehr stets um Plätze auf Ebene des Rhein-Sieg-Kreises bemühen. Nach dem nun auch qualifizierte Ausbilder aus den eigenen Reihen zur Verfügung stehen, kann durch die in Eigenregie organisierten Lehrgänge eine wesentlich höhere Anzahl Königswinterer Feuerwehrleuten die Fachausbildung genießen. Entsprechend sind nach diesjährigem Erfolg weitere Lehrgänge geplant.




Wasserförderung über lange Wegestrecke


Im Anschluss wird der Schlauchwagen neu bestückt


Praktische Prüfung


Fotos: Ralph Pütz, Lz. Altstadt