Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 24.04.2009

Flachdach einer ehemaligen Gärtnerei brennt
Feuer schnell gelöscht

Am Freitagnachmittag kam es zu einem Brand im Dachbereich eines früher als Gärtnerei genutzten Gebäudes an der Heisterbacher Straße in Königswinter-Oberdollendorf. 30 Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr bekämpften das Feuer. Der Einsatz endete nach rund 1 Stunde.

Um 15:40 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr zu dem Einsatz in der Nähe der Heisterbacher Straße in Königswinter-Oberdollendorf alarmiert worden. Auf dem Betriebsgelände einer ehemaligen Gärtnerei war es zu einem Brand des Flachdachs gekommen. Der Eigentümer hatte bereits eigene Löschversuche mit einem Gartenschlauch eingeleitet, als die ersten Einsatzkräfte eintrafen. Unter Atemschutz gingen Kräfte mit einem Strahlrohr zur Brandbekämpfung auf das Dach vor. Weitere Wehrleute entfernten eine Zwischendecke von innen, in der sich Glutnester befanden. Da sich in der Kleingartensiedlung kein Hydrant befand, musste für die Maßnahmen eine mehrere hundert Meter lange Schlauchleitung verlegt werden. Schnell brachten die Maßnahmen Erfolg. Der gesamte Bereich wurde mittels Wärmebildkamera untersucht, bevor die Wehrleute wieder einrücken konnten.

Im Einsatz befanden sich 30 Wehrleute der Einheiten Ober- und Niederdollendorf unter Leitung von Oberbrandmeister Lutz Schumacher. Der ebenfalls alarmierte Löschzug Altstadt musste nicht mehr eingesetzt werden.




Die Zwischendecke wird teilweise eingerissen


Brandbekämpfung im Dachbereich


Das Dach wurde teilweise durch den Brand zerstört


Fotos: Dirk Hombach, Lg. Oberdollendorf