Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 31.03.2009

Die Alarmierungen führen die Feuerwehr bis nach Köln
Jahreshauptversammlung des Löschzugs Altstadt

Zu 99 Einsätzen wurde der Löschzug Altstadt der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter im Jahre 2008 alarmiert. Die Anforderungen und Einsatzziele waren hierbei völlig unterschiedlich. So musste die Einheit beispielsweise zu 8 Einsätzen mit dem Boot auf den Rhein ausrücken, bei 15 Alarmierungen war die Hilfe mit der Drehleiter gefordert. Der weiteste Weg zum Einsatz führte bis zur Feuerwache Köln-Porz. Dort war im März 2008 die Sicherstellung des Brandschutzes notwendig, während Kölner Kräfte einen Großbrand eines chemischen Betriebes bekämpften. All das gab Löschzugführer Brandinspektor Ralf Kieserg bei der Jahreshauptversammlung des Löschzugs Altstadt im Feuerwehrhaus an der Bahnhofstraße bekannt.

An diesem Abend konnte der Löschzugführer einige Beförderungen aussprechen. So führen Maximilian Rohr, Frank Ruppert, Christian Tennigkeit und Martin Schween nun den Dienstgrad „Feuerwehrmann“. Zahlreiche Wehrleute nahmen 2008 an Lehrgängen auf Stadt-, Kreis – und Landesebene teil. Das Spektrum der besuchten Lehrgänge reichte hierbei von der Grundausbildung, dem Umgang mit der Motorsäge, Gefahren auf Bahnstrecken bis zur Wartung der Atemschutzgeräte. Bei 21 Übungen und Unterrichten bereiteten sich die Wehrleute am Standort auf die oftmals schweren und anspruchsvollen Einsätze vor.

Bei der Jahreshauptversammlung fanden auch Neuwahlen des Fördervereins statt. Wiedergewählt wurde Thomas Hamacher als Geschäftsführer, Manfred Kirchrath bleibt weiterhin Kassierer und Thomas Dröge leitet den Ausschuss für besondere Angelegenheiten. Zum Kassenprüfer wurde Martin Schween gewählt.

Im Berichtsjahr konnten einige Anschaffungen getätigt werden. Finanziert aus Spenden wurden alle 37 Aktiven mit neuen Poloshirts ausgestattet. Der Förderverein beteiligte sich auch an der Finanzierung von Lampen, die an den Einsatzhelmen der Feuerwehrleute befestigt werden können. Im Gruppenraum wurde die Ausbildungstechnik verbessert und u.a. ein Beamer fest installiert.




Beförderungen bei der Versammlung des Lz. Altstadt


Fotos: Lz. Altstadt