Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 17.03.2009

PKW brennt im Motorraum
Feuerwehreinsatz in Königswinter-Oberpleis

Rauch aus dem Motorraum bemerkte am Dienstagmorgen ein Fahrer, nach dem er seinen PKW auf der Dollendorfer Straße in Königswinter-Oberpleis abgestellt hatte. Umgehend eingeleitete Löschversuche von Anwohnern konnten die Flammen nicht vollständig löschen. Das gelang erst den alarmierten Kräften des Löschzugs Uthweiler der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter. Die Wehrleute brachen die Motorhaube auf, um an den Brandherd zu gelangen. Nach den Löscharbeiten musste der PKW abgeschleppt werden.

Der Löschzug Uthweiler war am Dienstagmorgen um 9.59 Uhr zu dem PKW-Brand auf der Dollendorfer Straße alarmiert worden. Noch vor Eintreffen hatten Anwohner und Passanten mit dem Inhalt von 4 Feuerlöschern versucht, das Feuer im Motorbereich zu löschen. Damit verhinderten sie eine weitere Ausbreitung, ein abschließender Löscherfolg konnte jedoch nicht erzielt werden. Die Feuerwehrkräfte brachen die Motorhaube auf und löschten im Anschluss den Brand. Nach Abschluss der Arbeiten wurde die Fahrbahn gereinigt, bevor die 10 Wehrleute unter Leitung von Oberbrandmeister Torsten Weiler zu ihrem Standort zurückkehren konnten. Der PKW musste abgeschleppt werden. Auf der Dollendorfer Straße kam es während der Arbeiten zu kleineren Behinderungen.




Löscheinsatz auf der Dollendorfer Straße am Dienstagmorgen


Zerstörung im Motorbereich


Fotos: Markus Strauch, Lz. Uthweiler