Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 12.10.2008

PKW brennt nach Verkehrsunfall auf Dollendorfer Straße
Feuerwehr und städtischer Rettungsdienst im Einsatz

In der Nacht zu Sonntag ereignete sich ein Verkehrsunfall mit 3 beteiligten PKW auf der Dollendorfer Straße zwischen Königswinter-Thomasberg und Heisterbacherrott. Zwei Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt, ein PKW stand bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter bereits in Vollbrand. Während der städtische Rettungsdienst die Verletzten versorgte, löschten die Wehrleute das Feuer unter Zuhilfenahme von Schaum. Während Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten wurde die Einsatzstelle für rund 1,5 Stunden ausgeleuchtet.

Der Löschzug Oelberg wurde in der Nacht zu Sonntag gegen 2:46 Uhr zu dem Verkehrsunfall auf der L 268 alarmiert. Zunächst war auf Grund der Ortsunkundigkeit der Anrufer unklar, wo sich die Einsatzstelle genau befinden würde. Diese befand sich letztlich auf der Dollendorfer Straße zwischen Heisterbacherrott und Thomasberg in Höhe „Am Rankemich“. Ein PKW stand bei Eintreffen der Brandschützer in Vollbrand. Die Insassen hatten den Wagen verlassen, was von Einsatzleiter Brandinspektor Martin Ehrenberg zunächst noch einmal kontrolliert wurde. Ein weiteres unfallbeteiligtes Fahrzeug war von der Polizei bereits weg geschoben worden. Dadurch konnte eine Brandausdehnung verhindert werden. Zunächst mit Wasser, später auf Grund des brennenden Kraftstoffs mit Löschschaum, wurde der Wagen von der Feuerwehr gelöscht. Zum Schutz vor dem Rauch gingen die Einsatzkräfte mit Preßluftatmern vor. Zeitgleich wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet. 19 Wehrleute des Löschzug Oelberg waren 1,5 Stunden im Einsatz, bis Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten beendet waren. Die Dollendorfer Straße blieb während dieser Zeit voll gesperrt.

Pressemeldung Polizei Bonn

POL-BN: Verkehrsunfall mit Personenschaden - PKW brannte völlig aus

Königswinter- Thomasberg (ots) - Am 12.10.2008 gg 02.30 Uhr befuhr ein 20 jähriger mit seinem Pkw die Dollendorfer Straße aus Richtung Oberpleis in Richtung Oberdollendorf. Hinter der Einmündung Siebengebirgstraße überholte er das Fahrzeug einer 21jährigen Frau. Hierbei geriet er mit seinem Wagen in den Gegenverkehr und prallte frontal auf den Wagen einer 46jährigen Frau. Die 21jährige konnte dem Unfall nicht mehr ausweichen und fuhr in die beiden Fahrzeuge.

Ein 21jähriger Beifahrer des Unfallverursachers sowie die 46jährige Frau wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem 20jährigen ergab ein Alcotest einen Wert von 1,76 Promille, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Alle Fahrzeuge wurden total beschädigt, der Wagen der 46jähren fing bei dem Unfall Feuer und brannte vollständig aus. Der Sachschaden betrug insgesamt 11.000 , Euro.

Die Unfallstelle war für 1,5 Stunden voll gesperrt.




Nachlöscharbeiten


Nächtliche Einsatzstelle auf der L 268


Die Insassen hatten das Fahrzeug zum Glück rechtzeitig verlassen können


Fotos: Marc Wendt, Lz. Oelberg