Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 19.04.2008

Verkehrsunfall in Königswinter-Stieldorf geht ohne Verletzte aus
Feuerwehr unterstützt Bergungsarbeiten

Ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 83, der Dissenbachtalstraße, außerhalb der Ortslage Königswinter-Stieldorf in Richtung Bonn-Hoholz hat am Samstagmorgen die Freiwillige Feuerwehr Königswinter alarmiert. Zur Erleichterung der Wehrleute ging der Verkehrsunfall ohne Verletzte aus, was mit Blick auf das Fahrzeugwrack nicht zu vermuten war. 18 Wehrleute der Löschgruppe Bockeroth waren 1,5 Stunden mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

Um 5.46 Uhr wurde die Löschgruppe Bockeroth auf Anforderung der Polizei zu dem Verkehrsunfall auf der L 83, Dissenbachtalstraße, alarmiert. Ein PKW lag auf dem Dach, der Fahrer hatte das Fahrzeug unverletzt verlassen. Auslaufende Betriebsstoffe wurden von den Einsatzkräften mit Spezialbindemittel aufgefangen und der Brandschutz während der Bergungsarbeiten eines Spezialunternehmens sichergestellt. Nach Abtransport des PKW reinigte die Feuerwehr die Fahrbahn, die während der Arbeiten gesperrt blieb. Gegen 7.15 Uhr konnten die 18 Löschgruppenmitglieder unter Leitung von Hauptbrandmeister Jürgen Rietmann die Unfallstelle verlassen.




Der PKW landet auf dem Dach


Bergungsarbeiten


Im Anschluss wird die Fahrbahn gereinigt


Fotos: Arne Kendzia, Lg. Bockeroth