Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 14.04.2008

Nach über 44 Jahren geht es in den Ruhestand
Heinz-Willi Hönighausen erfährt besondere Ehrung

Am 1.Juli 1963 trat Heinz-Willi Hönighausen in die Feuerwehr im Königswinterer Ortsteil Uthweiler ein. Nach fast 45 Jahren wurde er nun nach Erreichen der Altersgrenze von 60 Jahren in die Ehrenabteilung versetzt. Als Dank und Anerkennung für seinen engagierten, zuverlässigen und bemerkenswert langen Dienst wurde ihm bei einer kleinen Feierstunde im Gerätehaus Uthweiler nun von Kreisbrandmeister Walter Jonas die silberne Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbandes überreicht.

Heinz-Willi Hönighausen konnte bei zahllosen Einsätzen vielen Menschen helfen. Als Atemschutzgeräteträger und Truppführer meisterte der Unterbrandmeister manche brenzlige Situation und erlebte dramatische Einsätze. Stadtbrandinspektor Michael Bungarz: „ Heinz-Willi Hönighausen kann als einer der tragenden Säulen des Löschzugs Uthweiler bezeichnet werden. Im Einsatz zeichnete er sich als erfahrener, kompetenter und besonnener Feuerwehrmann aus“. Neben dem regulären Feuerwehrdienst lag ihm auch die finanzielle Situation der Einheit am Herzen. Über 30 Jahre war er als Kassierer tätig und wirkte beim Aufbau des Fördervereins maßgeblich mit. Jahrzehnte lang lag der Erfolg bei allen gesellschaftlichen Aktivitäten der Uthweiler Wehr in seinen Händen. Besonders zu erwähnen ist hier der Bayrische Abend des Löschzugs. Diese Veranstaltung hat sich zu einer überregional bekannten Veranstaltung entwickelt, die im Oberpleiser Raum ihres gleichen sucht. Mit etwas Wehmut verabschiedeten die Wehrleute nun den Kameraden in die Ehrenabteilung. Kreisbrandmeister Walter Jonas, selbst seit vielen Jahren Mitglied der Einheit, schloss sich den lobenden Worten von Stadtbrandinspektor Bungarz an. Walter Jonas blieb es überlassen, Hönighausen die silberne Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbandes an die Uniform zu heften. Auch Einheitsführer, Brandinspektor Norbert Bäßgen, würdigte bei der Feierstunde das vorbildliche Engagement des Wehrmanns.




v.links: Stadtbrandinspektor Michael Bungarz, Unterbrandmeister Heinz-Willi Hönighausen, Kreisbrandmeister Walter Jonas, Löschzugführer Brandinspektor Norbert Bäßgen


Fotos: Lz. Uthweiler