Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 06.12.2007

Trockner und Waschmaschine gehen in Flammen auf
Feuerwehreinsatz am Donnerstagabend in Ittenbach

Zu einem Brand im Hauswirtschaftsraum eines Mehrfamilienhauses an der Königswinterer Straße im Ortsteil Ittenbach musste die Freiwillige Feuerwehr am Donnerstag gegen 17:40 Uhr ausrücken. Einsatzkräfte unter Preßluftatmer konnten das Feuer innerhalb von 10 Minuten löschen. Ein Wäschetrockner, von dem der Brand ausgegangen war, sowie eine Waschmaschine und weitere daneben stehende Geräte wurden zerstört. Die Hausbewohner hatten rechtzeitig das Haus verlassen.

Um 17:40 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr Königswinter alarmiert worden. Erste Kräfte des Löschzugs Ittenbach wurden von einem Kameraden, der auch Hausbewohner ist, bereits erwartet. Nach dem er das Feuer im Haushaltsraum bemerkte, hatte er die Räumung des Objekts von allen Bewohnern veranlasst sowie zur Rauchabschottung alle Verbindungstüren geschlossen. Die Temperaturen im Hauswirtschaftsraum waren bereits recht hoch, als die Feuerwehr mit den Löscharbeiten begann. Noch rechtzeitig konnte die Durchzündung der sich im Raum gebildeten Brandgase verhindert werden. Nach dem die brennenden Geräte abgelöscht und aus dem Raum entfernt worden waren, wurde der Brandrauch mit Überdrucklüfter aus dem Haus herausgedrückt. Während der Löscharbeiten musste die Königswinterer Straße zeitweise voll gesperrt werden. Im Berufsverkehr kam es daher zu Behinderungen.

Im Einsatz befanden sich 40 Wehrleute der Löschzüge Ittenbach, Oelberg, Altstadt und der Löschgruppe Oberdollendorf.




Einsatzstelle Königswinter Straße am Donnerstagabend


Die zerstörten Geräte wurden aus dem Raum entfernt