Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 18.10.2007

In Hartenberg ist ein Ofenrohr verstopft
Zwei Alarmierungen für Königswinterer Wehr am Donnerstag

Zu einem Kaminbrand im Ortsteil Hartenberg und einem PKW-Brand in Thomasberg wurden Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter am Donnerstag alarmiert. In beiden Fällen konnte schnell Hilfe geleistet werden.

Am Donnerstagmittag wurde die Löschgruppe Uthweiler zu einem Kaminbrand nach Hartenberg alarmiert. Die 9 Wehrleute unter Leitung von Unterbrandmeister Markus Strauch konnten die Ursache für eine Verqualmung feststellen. Ein Ofenrohr war verstopft. Nach Außerbetriebnahme des Ofens, Demontage des Rohrs und Kontrolle nach Glutnestern bestand keine Gefahr mehr. Die Feuerwehr konnte das Objekt daher verlassen. Am Nachmittag wurde der Löschzug Oelberg zu einem PKW-Brand nach Thomasberg alarmiert. Nach Eintreffen konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Die Einsatzkräfte trafen auf einen Verkehrsunfall mit 3 PKW. Weder brannte ein Fahrzeug, noch liefen Betriebsstoffe aus. So wurde die Einsatzstelle nur gesichert,bevor die Wehrleute wieder zu ihrem Gerätehaus zurückkehren konnten.




Verkehrsunfall in Thomasberg zum Glück nur mit Blechschaden


Fotos: Marc Wendt