Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 08.05.2007

PKW gerät auf Landesstraße ins Schleudern
1 Leichtverletzte Person – Feuerwehr fängt Treibstoff auf

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße L 268 zwischen Heisterbacherrott und Kloster Heisterbach ist am Dienstagmorgen ein PKW zunächst gegen einen Baum geprallt und anschließend auf die Seite gestürzt. Der Fahrzeugführer wurde hierbei leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter fing auslaufenden Kraftstoff auf und unterstützte die Bergungsarbeiten.

Der Löschzug Oelberg wurde um 9.12 Uhr zu dem Einsatz auf der Landesstraße alarmiert. Während der Rettungsdienst den Leichtverletzten versorgte, war es Aufgabe der Feuerwehr, auslaufenden Kraftstoff aufzufangen und zu binden. Dieser hatte sich über die gesamte Fahrbahn verteilt. Im Anschluss wurden die Bergungsarbeiten unterstützt. Der Landesbetrieb Straßen reinigte die Fahrbahn, bevor diese wieder nach rund 1 Stunde freigegeben werden konnte. Der Löschzug Oelberg war mit 7 Wehrleuten unter Leitung von Brandinspektor Martin Ehrenberg im Einsatz.




Aufrichten des verunfallten Fahrzeuges


Ein Bergungsunternehmen transportiert den PKW ab


Fotos: Marc Wendt, Lz. Oelberg