Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 30.04.2006

Pacolino flüchtet nach Unfall auf Baum
Ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz auf Autobahn A 3

Mit einem unfallflüchtigen Kater hatte die Feuerwehr am Samstagabend auf der Autobahn A3, Fahrtrichtung Köln kurz hinter der Auffahrt Bad Honnef/Linz zu tun. Nach einem Auffahrunfall eines PKW, der ohne Verletzte ausging, hatten nicht nur die menschlichen Insassen das Fahrzeug verlassen, sondern auch eine teure Edelkatze. Diese suchte auf einer 15 Meter hohen Fichte in der Nähe der Autobahn Schutz und musste dort von der Feuerwehr mittels Klettertechnik gerettet werden.

Das Unfallfahrzeug war nach dem Zusammenstoss im Graben liegen geblieben. Nach dem Kühlwasser verdampfte, vermuteten die Insassen einen Entstehungsbrand und verließen das Fahrzeug fluchtartig. Dass muss sich auch der mitreisende Kater gedacht haben und flüchtete in die Höhe. Die Löschgruppe Ittenbach und die Drehleiter des Löschzugs Altstadt wurden alarmiert. Da der Baum mittels des Hubrettungsfahrzeuges nicht erreichbar war, musste ein ausgebildeter Baumkletterer der Löschgruppe Ittenbach auf den Baum steigen. Er erreichte das verängstigte Tier, dass wenig später den erleichterten Besitzern übergeben werden konnte.




Die Katzenbesitzerin nimmt den Kater wieder in Empfang


Das Unfallfahrzeug wird aus dem Autobahngraben geborgen