Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 25.04.2006

Brandmeldeanlagen und verbranntes Essen alarmieren Feuerwehr
Einsätze in der Altstadt und in Ruttscheid

Gleich dreimal musste die Freiwillige Feuerwehr Königswinter am Dienstag ausrücken. Am morgen hatte ein Defekt einer Anlage der Firma Hayes-Lemmerz für Rauchentwicklung in einer Produktionshalle gesorgt. Entsprechend schlugen die installierten Rauchmelder Alarm. Nach Eintreffen der Feuerwehr war deren Einsatz nicht mehr erforderlich. Ähnlich verlief eine Alarmierung im Königswinterer Sealifecenter am Nachmittag. Gegen 16.20 Uhr kam der nächste Notruf aus Ruttscheid. Dort war es zu einem Feuer in einer Küche gekommen. Durch den raschen Einsatz konnte hier eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Ein Trupp unter Preßluftatmer löschte das Feuer mittels Kleinlöschgerät. Im Anschluss wurde ein Überdrucklüfter eingesetzt, um das Haus vom Rauch zu befreien. Bei eigenen Löschversuchen war die Hauseigentümerin leicht verletzt worden. Im Einsatz von Leitung von Oberbrandmeister Michael Klingmüller waren die Löschgruppen Ittenbach und Oberdollendorf sowie der Löschzug Oelberg. Die ebenfalls alarmierte Drehleiter des Löschzugs Altstadt musste nicht mehr eingesetzt werden.




Küchenbrand in Ruttscheid


Aufräumungsarbeiten nach dem Einsatz in Ruttscheid


Fotos: Lg. Oberdollendorf