Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 06.04.2006

Schwelbrand im Deckenbereich schnell gelöscht
Feuerwehreinsatz in Bellinghausener Wohn- und Geschäftshaus

30 Feuerwehrleute rückten am Donnerstagabend zu einem Schwelbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus in Königswinter-Bellinghausen aus. Bewohner hatten Rauchentwicklung aus einer Decke zwischen Wohnbereich und einer darunter liegenden Gaststätte bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese konnte den Kleinbrand schnell in der Nähe eines Kaminabzuges lokalisieren. Die Decke wurde mit einer Motorsäge aufgetrennt und das glühende Dämmaterial entfernt. Außerhalb des Hauses wurde es schließlich abgelöscht. Parallel hierzu erfolgte eine Kontrolle des Kaminbereichs von außen über die Drehleiter. Durch das frühzeitige Bemerken des Feuers und dem schnellen Einsatz der Brandschützer entstand nur ein geringer Sachschaden. Der Gaststättenbetrieb konnte noch am Abend fortgesetzt werden.

Im Einsatz befanden sich zwischen 19.17 Uhr und 20.15 Uhr unter Leitung von Stadtbrandinspektor Michael Bungarz rund 30 Wehrleute des Löschzugs Oelberg und der Löschgruppe Ittenbach. Unterstützt wurden sie von der Drehleiter des Löschzugs Altstadt und dem Einsatzleitwagens aus Oberdollendorf.




Kontrolle von außen über die Drehleiter des Lz. Altstadt


Der Holzboden wird aufgesägt, um an den Schwelbrand zu gelangen


Zahlreiche Kräfte standen vor dem Objekt in Bereitschaft


Fotos: Sascha Brengmann