Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 18.02.2006

Tierfund beschäftigt auch Königswinterer Feuerwehr
Totes Huhn wird in Thomasberg geborgen

Auch die Freiwillige Feuerwehr Königswinter wurde am Wochenende erstmals mit dem Fund eines toten Vogels konfrontiert. In Thomasberg fanden Anwohner der Steinringer Straße ein totes Huhn in ihrem Stall, was außerhalb der derzeitigen Vogelgrippediskussion sicherlich keinen Einsatz von Feuerwehr und Ordnungsamt verursacht hätte. So rückten jedoch am Samstag gegen 17.17 Uhr Kräfte des Löschzuges Oelberg und Vertreter der Ordnungsbehörde an. Das Tier wurde verpackt und im Anschluss zur weiteren Untersuchung zum staatlichen Veterinäruntersuchungsamt in Krefeld gefahren.

Durch eine Dienstanweisung der Feuerwehrführung wurde allen Einsatzkräften in der vergangenen Woche noch einmal der Ablauf bei solchen Kadaverfunden deutlich gemacht. Für solche Einsätze hat die Stadt Königswinter auch entsprechende Schutzausrüstung beschafft.




Bergung des Tierkadavers


Schutzanzug, wie er bei solchen Einsätzen in Königswinter getragen wird


Einsatzvorbereitung