Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 30.01.2006

Neue Löschgruppenführung bei der Löschgruppe Ittenbach
Beförderungen und Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung

Besondere Programmpunkte standen am Freitag auf der Tagesordnung bei der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Ittenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter. So unter anderen die Verabschiedung des Löschgruppenführers. Nach acht Jahren Amtszeit legte Hauptbrandmeister Karl-Josef Linden das Amt aus beruflichen Gründen nieder. Bürgermeister Peter Wirtz und der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter, Stadtbrandinspektor Michael Bungarz, dankten ihm für die geleistete Arbeit.

Nach einer Anhörung der aktiven Mitglieder der Löschgruppe im Dezember übernimmt nun der stellvertretende Löschgruppenführer Oberbrandmeister Michael Klingmüller die Führung der Einheit. Ralf Pütz wurde zum neuen Stellvertreter ernannt.

Michael Klingmüller durfte nach seiner Ernennung die ersten Diensthandlungen ausführen. So wurde Sebastian Koch aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übernommen und zum Feuerwehrmann ernannt. Diesen Dienstgrad führen nun auch Anna Gorzolla und Mario Grineisen. Marc Weiser wurde Hauptfeuerwehrmann.

Als eine besondere Freude bezeichnete der neue Löschgruppenführer die Ehrungen von Mitgliedern der Alters- und Ehrenabteilung. Ausgezeichnet für 50-jährige Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr wurden Josef Linden, Werner Löbach und Karl Kremer. Seit stolzen 60 Jahren ist Josef Hülder ehrenamtlich aktiv.

Sven Milz legte das Amt des Schriftführers nieder. Diesen Posten übernimmt nun Unterbrandmeister Ingo Rosanka.

Im Jahresbericht 2005 wurden die Zahlen des vergangenen Jahres vorgestellt. So mussten die 46 aktiven Mitglieder der Löschgruppe Ittenbach 2005 zu insgesamt 74 Einsätzen ausrücken. Einsatzschwerpunkt dabei war die Bundesautobahn 3. Die Einsätze gliederten sich in 35 Brandeinsätze, 29 sonstigen Hilfeleistungen und 10 Fehlalarmen.

Ein Tanklöschfahrzeug, ein Pulveranhänger, ein Rüstwagen, ein Löschgruppenfahrzeug und ein Mannschaftstransportfahrzeug stehen in den Hallen der Einheit. Im Jahresbericht der Jugendfeuerwehr berichtete Jenny Schluch von den Tätigkeiten und Übungen im vergangenen Jahr. 15 Jugendliche werden in Ittenbach spielerisch auf die aktive Zeit bei der Freiwilligen Feuerwehr vorbereitet.




von links Stadtbrandinspektor Michael Bungarz, Karl-Josef Linden, Michael Klingmüller, Ralf Pütz, Bürgermeister Peter Wirtz


von links: Karl Kremer, Werner Löbach, Marc Weiser, Josef Linden, Anna Gorzolla, Josef Hülder, Sebastian Koch, Mario Grineisen, Löschgruppenführer Michael Klingmüller