Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 16.12.2005

Kleinbrand gefährdet Geräteschuppen
Feuerwehr rückt von Übung zu Realeinsatz aus

Am Donnerstagabend wurden die Löschgruppen Bockeroth und Uthweiler sowie die Löschgruppe Oberdollendorf zum Brand auf der Straße „Im Oberdorf“ alarmiert. Die Löschgruppe Bockeroth befand sich auf einer Übung und konnte so schnell die Einsatzstelle erreichen. Einen Schrecken hatte die Alarmmeldung bei einem Bockerother Feuerwehrmitglied ausgelöst, dass in der Straße wohnte. Da zunächst die Hausnummer nicht bekannt war, konnte eine persönliche Betroffenheit erst nach Eintreffen ausgeschlossen werden.

An der Einsatzstelle hatte sich ein neben einem Geräteschuppen stehender Kompostierbehälter (Thermokomposter) entzündet. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte das Feuer schon auf Teile der Dachkonstruktion des Geräteschuppens übergegriffen.

Die von Außen begehbare Brandstelle wurde mittels Schnellangriffsvorrichtung abgelöscht. Zur Aufspürung von Brandnestern in einer Zwischendecke wurden Teile der Dachverkleidung entfernt. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Teile des Schuppens oder gar des Wohnhauses konnte so verhindert werden. Kräfte der Löschgruppen Uthweiler und Oberdollendorf konnten den Einsatz abbrechen.




Rückwärtige Schuppenwand. Die Brandumrisse des verbrannten Thermokomposters sind gut zu erkennen. Auch Dachrinne und Dachkonstruktion wurden in Mitleidenschaft gezogen.


Kontrolle des Anbaus


Die Einsatzstelle "Im Oberdorf"


Fotos: Arne Kendzia, Lg. Bockeroth