Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 01.07.2005

Königswinterer Wehr hilft bei Lohmarer Unwetter
Stadt und Feuerwehr transportieren Sandsäcke

Im Rahmen der überörtlichen Hilfeleistung wurde die Feuerwehr Lohmar mit der Lieferung und Ausbringung von Sandsäcken unterstützt.

In Lohmar führten die starken Regenfälle in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag zu großen Überschwemmungen im nord-östlichen Stadtgebiet. Da für die Nacht zu Freitag wiederum starke Regenfälle vorhergesagt wurden, benötigte die Feuerwehr Lohmar eine große Anzahl an Sandsäcken um eine wiederholte Überschwemmung eines Wohngebietes zu verhindern. Im Rahmen der überörtlichen Hilfeleistung unterstützte die Stadt Königswinter mit der Lieferung und Ausbringung von rund 1800 Sandsäcken. Mit insgesamt 4 LKWs , davon 3 Fahrzeugen des Baubetriebshofes und dem Schlauchwagen/Transportfahrzeug der Löschgruppe Bockeroth, wurden die Sandsäcke zu den Einsatzstellen transportiert.

Der Einsatz der 5 Feuerwehrmänner und 4 Angestellten des Baubetriebshofes der Stadt Königswinter unter der Leitung von STBI Michael Bungarz konnte gegen 01:15 Uhr beendet werden.




Beladen der städtischen Fahrzeuge mit den Sandsäcken


Der SW 2000 wird als Transportmittel genutzt


Die Paletten werden auf der Ladefläche justiert


Auslegen von Sandsäcken an der Einsatzstelle in Lohmar


Fotos: A.Kendzia, Lg. Bockeroth