Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 25.04.2005

Verkehrsunfall in Oberdollendorf
Feuerwehr fängt auslaufende Betriebsstoffe auf

Hilfe nach einem Verkehrsunfall leisteten am Montagnachmittag die Löschgruppen Ober- und Niederdollendorf auf der Heisterbacherstraße in Königswinter-Oberdollendorf. Ursprüngliche Meldungen, dass hierbei ein Unfallbeteiligter in seinem Fahrzeug eingeklemmt war, bewahrheitete sich nach Eintreffen der Wehrleute nicht.

Gegen 15.45 Uhr wurde die Feuerwehr zu dem Unfall alarmiert. Nach erster Erkundung der Einsatzstelle konnte eine Befreiung von verletzten Personen mit technischen Hilfsmitteln ausgeschlossen werden. Jedoch unterstützten die Einsatzkräfte den Rettungsdienst und fingen auslaufende Betriebsstoffe auf. der Einsatz endete gegen 17.30 Uhr.

Meldung der Pressestelle der Polizei Bonn: POL-BN: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall in Königswinter-Oberdollendorf

25.04.2005 - 19:20 Uhr

Bonn (ots) - Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall in Königswinter-Oberdollendorf / Polizei sperrte Unfallstelle rund eine Stunde ab

Am 25.04.2005, gegen 15.40 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Fahrer mit seinem Pkw die Heisterbacher Straße in Königswinter-Oberdollendorf in Richtung Kloster Heisterbach. Im Verlauf einer Linkskurve in Höhe des Ortsausgangsbereiches Oberdollendorf verlor der junge Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Auto eines 39-jährigen Fahrers zusammen. Die beiden Männer zogen sich hierbei Verletzungen zu und wurden mit Rettungstransportwagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenprall erheblich beschädigt; ihre Bergung erfolgte mit Abschleppwagen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Unfallstelle für rund eine Stunde vollständig ab und koordinierte entsprechende Verkehrsregelungsmaßnahmen.




Aufräumungsarbeiten nach Verkehrsunfall auf der L 268


An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden


Mit dem Löschgruppenfahrzeug Oberdollendorf wurde der Brandschutz gesichert


Fotos: Lg. Oberdollendorf