Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 01.03.2005

Einparkvorgang endet vor der Hauswand
Feuerwehr unterstützt Aufräumungsarbeiten nach Verkehrsunfall

Möglicherweise ein technischer Defekt bei einem Automatikfahrzeug während des Einparkvorgangs war Ursache eines Unfalls auf der Dollendorfer Straße in Heisterbacherrott am Dienstagnachmittag. Dabei wurde eine Frau leicht verletzt und mehrere PKW beschädigt. Die Feuerwehr Königswinter musste zu Aufräumungsarbeiten ausrücken und auslaufenden Kraftstoff auffangen.

Der Löschzug Oelberg der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter wurde am Dienstag gegen 15.21 Uhr zu Aufräumungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall in den Ortskern von Heisterbacherrott gerufen. Dort hatte eine Frau beim Einparken die Gewalt über ihr Automatikfahrzeug verloren. Sie beschädigte 2 PKW und schleuderte im Anschluss auf die gegenüberliegende Straßenseite. Dort kam das Fahrzeug vor einer Hauswand zum Stehen. Eine Fußgängerin wurde hierbei leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. 14 Wehrleute des Löschzugs Oelberg befreiten die Straße von Unfalltrümmern und fingen auslaufende Betriebsstoffe aus. Die Dollendorfer Straße blieb während der Aufräumungsarbeiten rund 45 Minuten gesperrt.




Die Unfallfahrt endet vor der Hauswand


Das Unfallfahrzeug wird geborgen


Reinigung der Fahrbahn (rechts ein weiteres betroffenes Fahrzeug)


Auslaufender Kraftstoff wird aufgefangen




Fotos: Peter Landsberg und Marc Neunkirchen