Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 02.02.2005

Zwei Kleinbrände auf Rheinallee innerhalb weniger Stunden
Polizei nimmt Ermittlungen auf

Zwei Kleinbrände haben den Löschzug Altstadt der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter am Mittwoch alarmiert. Zunächst mussten die Wehrleute gegen 4.40 Uhr in der Nacht zu einem brennenden Restmüllcontainer in der Rheinallee ausrücken. Unter Leitung von Brandmeister Ralf Pütz konnte das Feuer auf den Container beschränkt werden. Gegen 9.02 rief ein erneuter Alarm den Löschzug. Auf dem jüdischen Friedhof brannte ein Grabkranz, der mittels Kübelspritze schnell gelöscht werden konnte. Hier war Brandinspektor Heiko Basten der Einsatzleiter. Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Pressemeldung des Polizeipräsidums Bonn vom 02.02.2005

Bonn (ots) - Sachbeschädigung auf Königswinterer Friedhof / Unbekannte zündeten Gedenkkranz an

Am 02.02.2005, gegen 09.00 Uhr, bemerkten Passanten auf dem Jüdischen Friedhof in Königswinter ein Feuer. Durch die sofort alarmierte Feuerwehr konnte ein brennender Gedenkkranz gelöscht werden, der auf einem freistehenden Ständer drapiert war. Derzeit liegen keine Hinweise auf die Brandverursacher vor. Auf Grund der Örtlichkeit hat der Bonner Staatsschutz die Ermittlungen wegen Gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Störung der Totenruhe übernommen. Wer Beobachtungen gemacht hat, die im Zusammenhang mit dem Brand stehen könnten, wird gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummer 0228 / 150 in Verbindung zu setzen.






Fotos: Heiko Basten