Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 06.01.2005

PKW-Brand auf Autobahn A 3
Bei Löscharbeiten löst der Airbag aus

Der zweite Einsatz im Jahre 2005 alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Königswinter zu einem PKW-Brand auf die Autobahn A 3. Zwischen dem Rastplatz Logebachtal und der Ausfahrt Bad Honnef/Linz war in Fahrtrichtung Frankfurt ein Fahrzeug im Motorraum in Brand geraten. Das Feuer breitete sich auf den Fahrgastraum aus. Trotz des schnellen Eingreifens von 9 Kräften der Löschgruppe Ittenbach entstand Totalschaden. Als Brandursache wird ein technischer Defekt angenommen.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da brennender Kunststoff für eine starke Rauchentwicklung sorgte. Das war auch der Grund, dass der vorbeifahrende Autoverkehr zeitweise ins Stocken geriet. Ein Airbag löste während der Brandbekämpfung aus. Zum Glück hatte der vorgehende Trupp der Feuerwehr Abstand gehalten, so dass die Wehrleute nicht verletzt wurden. Die Kräfte der Löschgruppe Ittenbach waren unter Leitung von Unterbrandmeister Andreas Sauer ab 12.45 Uhr rund eine Stunde im Einsatz.




Der Brand entstand im Motorraum des Fahrzeuges


Der Beifahrerairbag löste während der Löscharbeiten aus


Totalschaden des PKW


Fotos: Vielen Dank an Holger Handt, General-Anzeiger