Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 04.11.2004

Spielendes Kind löst Kellerbrand aus
Feuerwehr kann Brand schnell löschen

Ein 5 Jähriger Junge löste am Mittwochnachmittag in Niederdollendorf einen Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus aus. Er steckte einen Koffer im Kellerverschlag des an der Strombergstraße gelegenen Hauses an. Nach dem Anwohner die Rauchentwicklung aus dem Keller bemerkt hatten, alarmierten sie die Feuerwehr. Alle Bewohner hatten das Haus bereits verlassen, als die Löschgruppen Nieder-und Oberdollendorf sowie der Löschzug Altstadt eintrafen. Die Wehrleute hatten den Brand schnell mit einem C-Rohr gelöscht. Im Anschluss wurde der Treppenraum mittels Überdruckbelüfter vom Rauch befreit. Bei der Kontrolle der Wohnungen konnte auch noch ein weiterer Brand gelöscht werden. Ein Anwohner hatte in der Aufregung Essen auf dem Herd vergessen, was nun im Topf verbrannte. Nach rund 30 Minuten konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.




Kellerbrand in der Niederdollendorfer Strombergstraße


Zur Belüftung wurde ein Überdrucklüfter vorgenommen


Fotos: Marc Neunkirchen