Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 01.09.2001

August brachte auch die Feuerwehr zum Schwitzen
35 Einsätze im vergangenen Monat

Nicht die im August überwiegend herrschenden sommerlichen Temperaturen, sondern 35 Einsätze innerhalb eines Monats ließen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter schwitzen. Der Einsatzschwerpunkt lag hierbei wie in den Vormonaten bei den technischen Hilfeleistungen, die 18 mal Grund zum Ausrücken waren. Daneben waren die Wehrleute 11 mal bei ihrer klassischen Aufgabe, der Brandbekämpfung gefordert. 6 mal war kein Einsatz mehr erforderlich. Die hohe Zahl der technischen Hilfeleistungen spiegelt sich auch im am häufigsten angefahrenen Einsatzziel wieder: Die Bundesautobahn A 3 musste 9 mal für Verkehrsunfälle, Fahrzeug -und vermeintlichen LKW-Bränden angesteuert werden.

Bei den Löscheinsätzen sind insbesondere zwei Alarmierungen zu erwähnen, bei der der Löschzug Altstadt und die Löschgruppe Niederdollendorf am 9.8. und 28.8. bis nach Troisdorf ausrücken musste. In beiden Fällen galt es den Troisdorfer Kollegen bei Großbränden in einem Industrieunternehmen im Gewerbegebiet Spich Hilfe zu leisten. Das Stadtgebiet Königswinter blieb in diesem Monat von größeren Feuern verschont, die Feuerwehr konnte den Schaden bei verschiedenen Bränden in Gebäuden durch ihren schnellen Einsatz gering halten.