Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 18.07.2004

Glimpflicher Verlauf der Sommergewitter in Königswinter
Jugendfeuerwehrzeltlager wurde abgebrochen

Die Sommergewitter, die am Wochenende auch über das Siebengebirge zogen, haben keine größeren Schäden verursacht. Die Feuerwehr Königswinter musste am Samstagabend lediglich zu 2 Einsätzen ausrücken. Die Löschgruppe Niederdollendorf wurde zu einem vollgelaufenen Keller gerufen, die Wehrleute in Eudenbach entfernten einen umgestürzten Baum. Nach dem die Wehrführung über ein drohendes Unwetter informiert worden war, entschloss man sich, das Zeltlager der Stadtjugendfeuerwehr in der Königswinterer Altstadt vorzeitig zu beenden. Die Kinder und Jugendlichen wurden nach Hause gefahren und bauten nach Durchzug der Gewitter am Sonntagmorgen ihre Zelte ab.

Foto: Marc Neunkirchen




Umgestürzter Baum am Samstagabend in Eudenbach