Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 06.06.2004

Knoblauch sorgt für Feuerwehreinsatz
Bauarbeiter halten Geruch für ausströmendes Erdgas

Der Geruch eines Beutels mit Knoblauchzehen hat am Freitagnachmittag den Einsatz der Feuerwehr Königswinter gefordert. Gegen 15 Uhr wurden der Löschzug Altstadt und das Messfahrzeug der Löschgruppe Niederdollendorf zu einem Mehrfamilienhaus in der Königswinterer Remigiusstraße gerufen. Dort hatten Bauarbeiter einen Geruch wahrgenommen, den sie für einem dem Erdgas beigemischten Geruchsstoff hielten. Messungen von Feuerwehr und ebenfalls alarmierten Gasversorgungsunternehmen blieben jedoch in den Kellerräumen negativ. Nach intensiver Suche wurde der Auslöser für den Geruch gefunden. Ein Beutel frischer Knoblauchzehen hat ihn verursacht. Nach Durchlüften der Kellerräume konnten die 20 Einsatzkräfte unter Leitung von Hauptbrandmeister Heiko Basten die Einsatzstelle verlassen.




Geruchsverursacher: Knoblauch


Die Einsatzfahrzeuge in der Remigiusstraße