Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 13.03.2004

Rehbock verfängt sich in Weidezaun
Morgendlicher Feuerwehreinsatz in Pleiserhohn

Einen Rehbock konnte die Freiwillige Feuerwehr Königswinter am Samstagmorgen unverletzt aus einer misslichen Lage befreien. Gegen 7.10 Uhr war die Löschgruppe Uthweiler in die Erbstraße nach Pleiserhohn gerufen worden. Dort hatte sich ein ausgewachsener Rehbock auf einer Wiese mit seinem Geweih in einem Weideband verfangen. Aus eigener Kraft konnte er sich nicht befreien. Die Uthweiler Wehrleute fixierten das Tier auf dem Boden und konnten mit einer Schere das Band, welches sich durch die tierischen Befreiungsversuche mehrfach um das Geweih gewickelt hatte, lösen. Im Anschluss wurde das unverletzt gebliebene Tier im nahen Wald freigelassen.