Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 20.11.2003

Motor eines Kleinbusses gerät bei hoher Geschwindigkeit in Brand
Feuerwehr verhindert ein Übergreifen auf den Fahrzeuginnenraum.

Scheurenmühle. Vermutlich auf Grund eines technischen Defektes geriet am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr der Motor eines Kleinbusses auf der Siegburger Straße zwischen Dambroich und Uthweiler in Brand. Auf Höhe der Ortschaft Scheurenmühle bemerkte der Fahrer des als Firmenwagen genutzten Fahrzeugs ein plötzliches starkes Nachlassen der Leistung. Geistesgegenwärtig lenkte der Mann den Kleinbus aus dem fließenden Verkehr auf den Gehweg und stellte beim Verlassen des Fahrzeuges eine starke Rauchentwicklung aus den vorderen Radkästen fest. Per Handy alarmierte er die Feuerwehr. Die Löschgruppe Uthweiler rückte mit neun Mann unter Führung von Brandinspektor Felix-Peter Bäßgen aus und konnte bereits nach wenigen Minuten mit Hilfe einer Schnellangriffsvorrichtung den direkt unter dem Beifahrersitz befindlichen Motor löschen. Des Weiteren klemmten die Wehrleute die Fahrzeugbatterie ab und streuten auslaufende Betriebsstoffe und verunreinigtes Löschwasser mit Ölbindemittel ab. Durch das schnelle Eingreifen konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Fahrzeuginnenraum verhindert werden. Der Fahrer blieb unverletzt, das Fahrzeug musste allerdings von einem Abschleppunternehmen von der Einsatzstelle entfernt werden.