Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 06.10.2003

Weiterer Verkehrsunfall im Stadtgebiet Königswinter
Dritter Feuerwehreinsatz innerhalb weniger Stunden

Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter ist heute, 14.24 Uhr zum dritten Verkehrsunfall innerhalb weniger Stunden alarmiert worden. Nach zwei morgendlichen Einsätzen im Talbereich lag nun die Einsatzstelle im östlichen Stadtgebiet. Auf der Eudenbacher Straße in Eudenbach, in Höhe des Friedhofs, war beim Abbiegevorgang ein PKW mit einem entgegenkommenden Fahrzeug frontal zusammengestoßen. Erste Meldungen, dass in einem PKW noch eine Unfallbeteiligte eingeklemmt wäre, bestätigten sich nicht. Die Patientin konnte mit mittelschweren Verletzungen aus dem Fahrzeug gerettet werden und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des entgegenkommenden PKW blieb unverletzt. 15 Wehrleute der Löschgruppen Uthweiler und Eudenbach fingen auslaufenden Kraftstoff auf. Die Eudenbacher Straße blieb während der Bergungs- und Rettungsarbeiten voll gesperrt. Ein ebenfalls alarmierter Rettungshubschrauber wurde nicht mehr benötigt.

Fotos: Carsten Moritz, Lg. IT




Die Fahrerin dieses PKW musste ins Krankenhaus verbracht werden


Das andere Unfallfahrzeug