Startseite Presseberichte Standorte Wir über uns Service Ansprechpartner Links Intern

Pressebericht vom 17.09.2018

Spendenlauf in Siegburg großer Erfolg
Auch Beteiligung aus Königswinter

Ein Spendenlauf für die Brandopfer von Siegburg hat am vergangenen Wochenende stattgefunden. Daran beteiligten sich auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter, Löschzüge Ittenbach und Uthweiler.

Pressemeldung der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin:

FW Sankt Augustin: Toller Erfolg für Spendenläufer der Feuerwehren für die Brandopfer von Siegburg - bereits mehr als 5.000 EUR Spenden gesammelt

Sankt Augustin (ots) - Viele Stunden Vorbereitung, unzählige Telefonate und Gespräche zur Organisation mündeten heute dann in der geplanten Aktion. 34 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Sankt Augustin, Siegburg, Hennef, Bonn, Königswinter und Bad Honnef sind am Sonntag in Einsatzuniform an den Start des 12. HIT-Citylaufs Siegburg gegangen.

In voller Feuerwehreinsatzuniform, also in Brandschutzhose, Brandschutzmantel und Schutzhelm gingen die Läuferinnen und Läufer auf die Strecke von 10km. Einige Kameraden haben sogar ein Atemschutzgerät auf den Rücken geschnallt, welches alleine ein Zusatzgewicht von 17kg bedeutet. Unter großem Applaus der Siegburger Bürgerinnen und Bürger liefen die Kameraden gemeinsam mit den anderen Läuferinnen und Läufer über die Strecke durch Innenstadt von Siegburg.

Im Vorfeld hatten die Kameraden über Presse und sozialen Medien und durch Ansprache von Unternehmen der Region um Spenden zugunsten der Brandopfer von Siegburg gebeten. Schon am Tag des Citylaufes gab es Zusagen von Spenden über mehr als 5000 EUR mit steigender Tendenz. Zusätzlich haben Partner der Läufer in Siegburg noch Kuchen gegen eine Spende verkauft - also alles für den guten Zweck. Das Geld geht direkt und ohne Umwege auf das offizielle Spendenkonto der Stadt Siegburg, die das Geld auch auf sicherem Wege an die Brandbetroffenen von Siegburg-Brückberg verteilen wird.

Und wäre das nicht genug, hat Initiator Stephan Vester und sein Team auch noch für eine Samba-Gruppe, die "Hot Rott Chilis" gesorgt, die am Streckenrand den Läufern und Zuschauern ordentlich einheizten. Außerdem bat Vester die Cheerleader der Troisdorf Jets nach Siegburg, die u. a. dann bei allen Wettbewerbern die Finisher am Ziel empfingen - ein tolles Bild.

Am Ende der kommenden Woche wird eine Gesamtbilanz gezogen und die Spenden offiziell übergeben. Die Presse werden wir rechtzeitig über den Termin informieren.

Warum das Ganze? Alle mitgelaufenen Kameradinnen und Kameraden waren am 7. August im Feuerwehreinsatz in Siegburg-Brückberg, wo aus einem kleinen Flächenbrand an der Bahnstrecke ein verheerendes Feuer in neun Einfamilienhäusern wurde, bei dem einige Familien wirklich alles verloren haben. Stephan Vester vom Löschzug Mülldorf hatte dann die Idee in Feuerwehr-Uniform am 12. Hit-Citylauf teilzunehmen und innerhalb kurzer Zeit haben sich die übrigen Kameraden - auch aus umliegenden Städten, der Idee angeschlossen und haben mitgemacht. Feuerwehrkameraden sind für ihren Zusammenhalt und die Kameradschaft bekannt. Auch heute bildeten sie eine tolle Truppe, die sich gegenseitig auf dem 10km-Rundkurs unterstützt haben.